Beurteilung und Audit der funktionalen Sicherheit (FSA) 2018-03-28T07:04:24+00:00

Beurteilung und Audit der funktionalen Sicherheit (FSA)

Beurteilungen der funktionalen Sicherheit (FSA) sind ein wesentlicher Bestandteil des Sicherheitslebenszyklus. Die DIN EN 61511 definiert fünf FSA, von denen FSA Stufe 3 und Stufe 4 als obligatorisch angesehen werden. Zusätzlich zur Verifikation, Validierung und FSA bestätigen unabhängige Audits die Einhaltung des Site-FSM-Plans.

Beurteilungen der funktionalen Sicherheit (FSA) sind spezifische Überprüfungsstufen während des Sicherheitslebenszyklus. Dies sind unabhängige Prüfungen, um zu bestätigen, dass die funktionale Sicherheit in Übereinstimmung mit der entsprechenden SLC-Stufe erreicht wird.

In der DIN EN 61511 werden fünf FSA-Stufen identifiziert, von denen FSA Stufe 3 und 4 als obligatorisch angesehen werden (FSA-3 vor der Einführung von Gefahrstoffen und FSA-4 während des Betriebs). Um ein robustes FSM-System zu erhalten, wird jedoch dringend empfohlen, auch die FSA-Stufen 1, 2 und 5 durchzuführen, um systematische Mängel zu erkennen, bevor sie sich zu potenziellen Gefahren entwickeln.

Das FSA-Team umfasst Fachwissen mit der entsprechenden Kompetenz, die der Beurteilungsphase entspricht. PSC kann unabhängiges Fachwissen gemäß DIN EN 61511-1 bereitstellen und die FSA leiten/koordinieren und dokumentieren. Die Bewertung erfolgt auf der Grundlage eines vorbereiteten Verfahrens und einer Checkliste, die der FSA-Stufe und der SIF-Kritikalität entsprechen. Das Ergebnis der FSA ist eine Konformitätserklärung zur DIN EN 61511, die der Lebenszyklusphase entspricht.

Zusätzlich zu FSA empfiehlt DIN EN 61511 auch unabhängige Audits. Bei diesen Audits ist zu prüfen, ob die erforderliche Dokumentation je nach SLC-Phase verfügbar ist, nicht jedoch eine allgemeine Beurteilung des funktionalen Sicherheitsstatus (wie in der FSA gefordert). Wo Lücken identifiziert werden, werden Empfehlungen für Verbesserungen gegeben. Audits können separat und zusätzlich zur Verifikation, Validierung und FSA in Übereinstimmung mit dem Auditplan durchgeführt werden. PSC kann wiederum unabhängiges Fachwissen zur Durchführung von Audits gemäß DIN EN 61511 bereitstellen.

Ausgewähltes Referenzprojekt

HAZOP-Aktualisierung, SIL-Verifikation für eine bestehende Verdichteranlage

Mehr Informationen
Download Flyer (1,4MB)
Weitere ausgewählte Referenzen